Sie befinden sich hier: >>Betrieb > Ausbau

Ganztraubenpressung/ Qualität/ Maischegärung/ Individualität/


Selbstverständlich halten wir auch beim Ausbau unserer Weine die Richtlinien von Bioland (Biolandbetrieb Nr. 700171) ein. Teilweise gehen wir sogar noch darüber hinaus.

Viele unserer Trauben werden mit der Methode der Ganztraubenpressung gepresst. Das bedeutet, dass die Trauben ohne vorherige Quetschung bei geringem Druck gepresst werden. Dieses schonende Verfahren hat zur Folge, dass der gewonnene Traubensaft nur einen geringen Anteil an Fruchtfleisch und sonstigen Feststoffen hat. Das ist die Grundlage für eine saubere Vergärung. Durch dieses Verfahren sind Zentrifugen bzw. Filtrationen vor der Gärung überflüssig.
Je nach Weinstil erfahren andere Trauben wiederum eine Standzeit vor dem Pressen, wo sie einen intensiven Kontakt mit den aromareichen Schalen haben. Das intensiviert den Geschmack und die Fülle der Weine. 

Zu Gunsten der Qualität reduzieren wir unsere Erntemengen je nach angestrebtem Weintyp, auf 4000 bis 7000 Liter/Hektar statt der erlaubten 9000 Liter. Hierdurch erhalten unsere Weine bereits im Weinberg entsprechend mehr Inhaltstoffe, damit wir auch in weniger sonnigen Jahren ausreichend Intensität in unseren Weinen haben.

Unsere Rotweine werden noch nach alter Sitte, nämlich durch Maischegärung, gewonnen. Dies gewährleistet einen individuellen Weinstil durch handwerkliche Qualität.

Um etwas mehr Individualität in unseren Weinen genießen zu können, verzichten wir oft auf den Einsatz von gezüchteten Hefen zur Vergärung der Weine. Stattdessen lassen wir unsere Weine mit den natürlichen Hefen entstehen. Unsere Weine sind allesamt vegan.

Um dem Wein nicht zu viele Aroma- und Geschmackstoffe zu entziehen, verzichten wir auf jegliche klärende Behandlungen des Weines. Da wir unsere Weine oft nach längerer Reife verkaufen, brauchen wir die natürliche Klärung nicht zu beschleunigen. Die Weine verbringen eine lange Zeit auf der feinen Hefe (ähnlich wie Champagner...) während der sich die Hefen von alleine absetzen können. Erst kurz vor der Abfüllung werden die Weine das erste mal filtriert.

Dieser gelassene Ablauf gibt unserem Wein die überzeugende Ruhe und Harmonie. Rinklin Weine sind Naturprodukte mit all ihren natürlichen Schwankungen. Und diese möchten wir bewusst in den Vordergrund stellen. Keine uniformen Wein über alle Jahre. Dafür bewusste Unterschiede. Dies macht das Naturprodukt Wein so spannend und interessant.

Genießen Sie diese faszinierenden Nuancen!

>> nach oben







Copyright Friedhelm Rinklin

Kontakt | Impressum | Links | Startseite